Aprikosentarte

Zutaten:

160 g Mehl
50 g Puderzucker
100 g kalte Butter in kleinen Stücken
Salz
1 Eigelb (Größe M)
500 g frische Aprikosen (oder eine große Dose)
4 EL brauner Zucker
3-4 EL Mandelblättchen

Zubereitung:

Mehl, Puderzucker, kalte Butter, 1 Prise Salz und Eigelb erst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verarbeiten. Zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten kalt stellen. Inzwischen die Aprikosen halbieren und entsteinen.

Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche rund ausrollen und in eine gefettete Tarteform (ca. 24 cm Durchmesser) legen. Eine kleinen Teil vom Teig übrig lassen, dieser kommt später in Streuselform auf den Kuchen.

Den Teig mit einer Gabel mehrfach einstechen. Aprikosenhälften dachziegelartig darauf legen. Mit braunem Zucker bestreuen. Den übrigen Teig grob zerzupfen und auf die Aprikosen geben. Die Tarte im heißen Ofen bei 200° (Ober-/Unterhitze) auf der untersten Schiene ca. 35 Minuten goldbraun backen. Mandelblättchen in einer Pfanne goldbraun rösten, auf dem fertig gebackenen Kuchen verteilen und mit Puderzucker bestäubt servieren.

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *