Apfel-Tiramisu-Torte

Zutaten:

Für den Biskuit

60 g Mehl
30 g Speisestärke
1/2 TL Backpulver
50 g Amarettini-Kekse
3 Eier (Größe M)
90 g Zucker
1 Prise Salz

Für den Belag

ca. 300-400 g Apfelmus
500 g Mascarpone
150 g Magerquark
60 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
2-3 EL Amaretto plus etwas für die Tränke
Kakao zum Bestäuben

Apfel-Tiramisu-TorteApfel-Tiramisu-Torte

Zubereitung:

Eine Springform (Durchmesser ca. 24 cm) mit Backpapier auslegen und den Rand fetten. Backofen auf 190° (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Amarettini-Kekse fein mahlen. Mehl, Backpulver, Stärke und Kekse mischen und sieben. Die Eier trennen und das Eiweiß mit 3 EL lauwarmen Wasser und 1 Prise Salz steif schlagen. Zucker einrieseln lassen und einige Minuten weiterschlagen. Eigelbe kurz unterrühren. Mehlmischung zugeben und vorsichtig unterheben. Teig in die Form füllen und im heißen Ofen auf der untersten Schiene ca. 25 Minuten backen. Herausnehmen, etwas abkühlen lassen und aus der Form lösen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Waagrecht nun einen 0,5-1 cm dicken Deckel vom Kuchen abschneiden und zerbröseln. Brösel auf ein Blech geben und auf der mittleren Schiene bei 180° (Ober-/Unterhitze) ca. 10 Minuten rösten. Brösel auskühlen lassen.

Den Biskuitboden auf eine Tortenplatte setzen und gleichmäßig mit etwas Amaretto beträufeln. Apfelmus auf den Boden streichen. Wer es etwas fester mag kann z.B. noch mit Gelatine alles etwas standfester machen oder das Apfelmus beim Kochen mit Stärke versetzen. Wenn ihrs eilig habt, könnt ihr natürlich auch ein fertiges aus dem Supermarkt kaufen.

Quark, Mascarpone, Zucker, Vanillezucker und Amaretto mit den Schneebesen des Handrührgeräts cremig rühren. Creme auf dem Apfelmus verteilen und mit den gerösteten Biskuitbrösel bestreuen. Vor dem Servieren noch mit Kakao bestäuben.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *